Soziales

Sozialpolitik ist für alle da – sie macht unsere Gesellschaft gerechter und solidarischer. Deshalb hat auch jede Bürgerin und jeder Bürger einen Anspruch darauf, soziale Einrichtungen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse in erreichbarer Nähe zu finden.

Ob Kita oder Krankenhaus, Beratung und Unterstützung für selbstständiges Leben im Alter, Jugendzentrum oder Behindertenhilfe – wir brauchen in Hessen überall gleichwertige Lebensbedingungen, ein gleichwertiges Angebot an sozialen Dienstleistungen. Weder Gesundheit noch Bildungschancen dürfen dabei vom Geldbeutel abhängen.

Das soziale Netz muss außerdem für Menschen mit besonderen Bedürfnissen da sein. Menschen mit Behinderungen haben Anspruch auf Teilhabe in allen Lebensbereichen, deshalb muss Inklusion von Anfang an gewährleistet werden: im Kindergarten, in der Schule, in der Arbeitswelt, beim Wohnen oder in der Politik.

Für Seniorinnen und Senioren ist es besonders wichtig, dass es Hilfs- und Beratungsangebote in allen Regionen Hessens gibt, damit sie möglichst lange selbstständig in ihren eigenen vier Wänden leben können. Wenn das einmal nicht mehr geht, dann eine gute und verlässliche Pflege. Deshalb muss dem Pflegekräftemangel in Hessen entgegengewirkt und Mindestpersonalstärken eingeführt werden.