Integration

Integration ist für uns keine Aufgabe, die allein von Menschen mit Migrationshintergrund bewältigt werden kann. Integration gelingt nur dann, wenn alle mitwirken: Die, die schon seit Längerem hier leben und die, die neu hinzugekommen sind. Der Grundstein dazu wird nicht nur mit umfassender und wirksamer Sprachförderung gelegt, sondern braucht auch gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung.

Kinder mit Migrationshintergrund sollen möglichst früh in die Kitas kommen, um ihnen die besten Chancen auf Bildung zu geben und den Familien weitere Hilfestellungen anbieten zu können. Damit Menschen mit Migrationshintergrund nicht länger stärker von Arbeitslosigkeit betroffen sind, brauchen sie gezielte Förderung und die Probleme bei der Anerkennung ausländischer Absc­hlüsse müssen endlich gelöst werden.

Es fehlt eine Anlaufstelle, die den Betroffenen gezielte Hilfen anbietet, damit Fachkräfte möglichst schnell Arbeit finden. Wir glauben, dass ein Integrationsgesetz für Hessen helfen kann, die verschiedenen Aspekte der Landespolitik in Hinblick auf die Anforderungen in diesem Feld zu gestalten.

Des Weiteren sind wir der Auffassung, dass alle Menschen, die in Hessen leben, eine politische Vertretung verdienen. Das ist ein elementarer Bestandteil unserer Demokratie. Die Abschaffung der Ausländerbeiräte durch die schwarzgrüne Landesregierung sehen wir deshalb als Schritt in die falsche Richtung. Es braucht mehr Beteiligung, nicht weniger.