Übersicht

Löber

Bild: Angelika Aschenbach

Barrierefreie Mediennutzung vollständig ermöglichen

Der Hessische Landtag hat heute in zweiter Lesung über den Gesetzentwurf der Landesregierung zur Änderung des Medienstaatsvertrages befasst. Der Vertrag wurde von den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer bereits unterzeichnet, er muss aber von den Landesparlamenten noch ratifiziert werden. In…

Bild: Angelika Aschenbach

Angelika Löber fordert Nothilfe für Journalistinnen und Journalisten aus autoritären und diktatorischen Staaten

Der Hessische Landtag hat heute über einen Entschließungsantrag der Regierungsfraktionen zur Pressefreiheit beraten. In der Debatte kritisierte die medienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Angelika Löber, dass CDU und Grüne zwar die Bedeutung der Pressefreiheit herausstellten, den wohlfeilen Worten aber keine Taten…

Bild: Angelika Aschenbach

Pressefreiheit muss aktiv gepflegt werden

„Die Pressefreiheit ist für unsere Demokratie ein besonders kostbares Gut, das es zu schützen und zu pflegen gilt – angesichts der Ereignisse der vergangenen Monate mehr denn je“, mahnt die heimische Landtagsabgeordnete und medienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Angelika Löber, aus…

Bild: Angelika Aschenbach

Bedarf an lokalen Nachrichten in Krisenzeiten besonders groß

Das Beispiel der Corona-Krise zeigt, wie wichtig und wertvoll lokale Berichterstattung für die Bürger vor Ort ist. Laut einer Umfrage der Zeitungsmarktforschung Gesellschaft (ZMG) im Auftrag des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) bieten die Tageszeitungen rund 86 Prozent der Befragten…

Bild: Angelika Aschenbach

Der Ungleichheit durch Digitalisierung muss entgegengesteuert werden

Die medienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Angelika Löber, kritisiert eine wachsende digitale Ungleichheit in der Gesellschaft. Löber sagte am Freitag: „Gerade durch die anhaltende Corona-Pandemie hat die Digitalisierung einen schnelleren Schub erfahren. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich…

Bild: Angelika Aschenbach

Landesregierung hält am Status Quo fest und ist damit Sparspitze Deutschlands

„Hessen könnte die journalistische Speerspitze Deutschlands sein, aber die Landesregierung zieht es scheinbar vor, hier zur Sparspitze Deutschlands zu gehören“, konstatiert die medienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Angelika Löber, den Förderzustand journalistischer Ausbildungen in Hessen. Hessen habe durch…

Bild: Angelika Aschenbach

Landesregierung muss Konsequenzen aus doppeltem Verfassungsbruch ziehen

Innerhalb eines Monats haben der Staatsgerichtshof und der Verwaltungsgerichtshof des Landes Hessen der Landesregierung durch zwei unabhängige Urteile bescheinigt, verfassungswidrig gehandelt zu haben: sowohl das Corona-Sondervermögen, als auch die Beamtenbesoldung entsprechen nicht den Vorgaben der hessischen Verfassung. „Die Hessische Verfassung…

Bild: Angelika Aschenbach

Chance für mehr Vielfalt auf dem Radiomarkt

Ende 2022 läuft das Gesetz über den privaten Rundfunk in Hessen (HPRG) aus, in dem auch die Rundfunkversorgung des Landes als Informationsquelle für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Zulassung privater Rundfunksender geregelt ist. Von der Novellierung erhofft sich Angelika…

Bild: Angelika Aschenbach

Journalisten besser schützen

Nur in zwei von zehn Fällen werden weltweit Gewaltverbrechen gegen Journalisten verurteilt. An diese geringe Rate erinnert der Internationale Tag zur Beendigung der Straflosigkeit für Verbrechen gegen Journalisten, der am 2. November begangen wird. „Gerade Journalisten müssen in der Ausübung…

Bild: Angelika Aschenbach

Hessen schöpft kreatives Potenzial nicht aus

Die HessenFilm und Medien GmbH und „Das kleine Fernsehspiel“ des ZDF haben in einer Kooperation ein neues Förderprogramm für Film- und Medienschaffende in Hessen beschlossen: Pro Jahr sollen bis zu eine Million Euro an TV-Produktionen, Webserien und digitale Medienproduktionen vergeben…

Bild: Angelika Aschenbach

Pressefreiheit zusehends gefährdet

Mit Viktor Orbán hat die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ erstmals einen europäischen Regierungschef auf ihre Liste der Feinde der Pressefreiheit gesetzt. Auf der Liste finden sich Namen wie Eritreas Präsident Isaias Afewerki, Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping, Syriens Machthaber…

Bild: Angelika Aschenbach

Entwicklung bedroht journalistische Qualität und Meinungsvielfalt

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der selbständigen Journalistinnen und Journalisten in Hessen um 12 und die der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei den Zeitungsverlagen sogar um 19 Prozent gesunken. Die Anzahl der Verlags- und Druckhäuser in Hessen ist um…

Bild: Angelika Aschenbach

17. Juni ist ein Sinnbild für den Wert der Demokratie

Seine Funktion als Feiertag hat der 17. Juni, der frühere Tag der Deutschen Einheit, mit der Wiedervereinigung 1990 zwar verloren – ein Gedenktag sollte er dennoch auch künftig bleiben. Das hat SPD-Landtagsabgeordnete Angelika Löber in einer aktuellen Stunde des Landtags…

Bild: Angelika Aschenbach

Austausch digitaler Informationen für alle verbessern

Zum Welttag der Fernmeldekommunikation am heutigen Montag ruft die medienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Angelika Löber, dazu auf, die Chancen zu nutzen, die die modernen Formen der Telekommunikation bieten. Löber sagte: „Wir kommen immer häufiger mit den digitalen Medien in Berührung…

Bild: Angelika Aschenbach

Mensch achte den Menschen

„Gedenkstätten werden für unser Erinnern immer wichtiger, da es kaum noch Zeitzeugen gibt, die uns von den Verbrechen der Vergangenheit erzählen können“, setzte sich die SPD-Abgeordnete Angelika Löber in der Plenardebatte für die Förderung der Gedenkstätte Hadamar ein. Die ehemalige…

Wichtiger Schritt in die richtige Richtung im digitalen Zeitalter

Der Hessische Landtag hat heute in zweiter Lesung dem 22. Rundfunkänderungsstaatsvertrag zugestimmt. Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder haben den Staatsvertrag bereits im Oktober vergangenen Jahres unterzeichnet, er tritt aber erst in Kraft, wenn ihn die Parlamente aller 16 Bundesländer ratifiziert…

Termine