Hessische Staatskanzlei | Ministerpräsident

Ministerpräsident Volker Bouffier

Der Ministerpräsident ist zu schwach, um seine Regierung zu führen. Weil die Koalition im Landtag nur eine einzige Stimme Mehrheit hat, wird Hessen unter seiner Ägide auf dem Niveau des kleinsten gemeinsamen Nenners regiert – und vor allem: unter Wert. Ein Ministerpräsident der Vergangenheit ohne Ideen für die Zukunft. Dazu kommt: Selbst größte Skandale und eklatantes Versagen haben keine persönlichen Konsequenzen, weil Bouffier nicht mehr die Kraft hat durchzugreifen.

  • Setzte in der Pandemie zu oft die falschen Prioritäten und kümmerte sich auf dem Höhepunkt der Krise mehr um den Machtkampf zwischen Laschet und Söder als um die hausgemachten Probleme beim Impfen und Testen.
  • Sprach mantrahaft von Besonnenheit, konnte aber nicht kaschieren, dass Hessen in der Krise meist zu spät und oft falsch handelte. Für die Folgen trägt er die Verantwortung.