Hessische AfD ist alles andere als bürgerlich

Wie heute auf hessenschau.de nachzulesen ist, hat der Streit innerhalb der hessischen AfD-Landtagsfraktion eine neue Ebene erreicht. Der Abgeordnete Wissenbach darf dem Bericht zufolge seinen Kollegen Lichert weiterhin als „stolzes Mitglied der Identitären Bewegung“ bezeichnen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Günter Rudolph, kommentiert dies wie folgt:

„Der Streit zwischen den Abgeordneten Wissenbach und Lichert zeigt, wie tief die AfD auch in Hessen im rechtsextremen Milieu verankert ist. Nicht zum ersten Mal entlarven sie sich damit selbst als das, was sie sind: Alles andere als bürgerlich. Erst müssen wir diese unsäglichen Aussagen Lüths ertragen, der Migranten ‚vergasen‘ will und nun müssen wir auch noch davon ausgehen, dass ein Mitglied der hessischen AfD-Fraktion Mitglied der als ‚gesichert rechtsextrem‘ eingestuften Identitären Bewegung ist. Ob nun der Abgeordnete Lichert Lust auf die Rolle des ‚Dorf-Nazis‘ hat oder nicht: er füllt sie mit Bravour aus.“