Timon Gremmels: Klimaschutz als Chance für Wirtschaft und Arbeit nutzen

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Timon Gremmels, hat die Plenardebatte zur Aktuellen Stunde zum hessischen Klimaschutzplan wie folgt kommentiert:

„Die FDP macht den alten Fehler, Ökonomie und Ökologie gegeneinander auszuspielen, anstatt den Klimaschutz auch als Chance für die Wirtschaft zu sehen.

Gerade in der Umwelttechnologie können neue Jobs auch für die hessische Industrie im In- und Ausland geschaffen werden, wenn wir konsequent auf Energieeffizienz und CO2-neutralen Energieversorgung setzen. Wer wie die FDP will, dass alles bleibt, wie es ist, erweist der hessischen Wirtschaft einen Bärendienst. Dann werden in naher Zukunft andere Länder mit innovativen Technologien in diesem Bereich an Hessen und Deutschland vorbeiziehen.

Dass dringender Handlungsbedarf beim Klimaschutz nötig ist, zeigt auch die aktuelle Halbjahresbilanz der Rückversicherer: Durch den Klimawandel verursachten Umweltschäden in Europa beliefen sich allein im Mai und Juni auf 6,1 Milliarden Euro. Dies mahnt, beim Klimaschutz nicht nachzulassen.

Daher bleibt es spannend, wie der von der grünen Umweltministerin Hinz für Ende dieses Jahres angekündigte Klimaschutzplan des Landes Hessens konkret aussehen wird. Wir werden insbesondere die Grünen an ihren Taten messen und nicht an ihren wohlfeilen Worten in der heutigen Landtagsdebatte.“