Dr. Daniela Sommer: Hygienepläne sind wichtiges Instrument bei der Bekämpfung von multiresistenten Keimen

Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, hat die Wichtigkeit von Hygieneplänen in Zusammenhang mit der Bekämpfung von multiresistenten Keimen angemahnt. „Schädliche Bakterien und andere Keime können mit Menschen und Tieren oder mit kontaminierten Lebensmitteln und Wasser in unsere Lebensräume gebracht werden. Ohne es zu wissen, können sich Keime schnell ausbreiten. Selbst im Alltag nehmen wir immer wieder Krankheitserreger auf. Es ist wichtig, dass Hygienepläne aufgestellt, eingehalten und schließlich auch überprüft werden. Angekündigte nutzen nur bedingt, um sich ein Bild zu machen, ob die notwendige Zeit und eine entsprechende Personalausstattung vorhanden ist, um den Anforderungen der Hygienepläne gerecht werden zu können“, sagte Dr. Sommer am Freitag in Wiesbaden.

„Es ist längst überfällig, dass nun laut Sozialministerium Checklisten erarbeitet werden sollen, die Hygieneprobleme aufnehmen, um durch eine solche Dokumentation zukünftige Fehlerquellen benennen und schließlich auch in Statistiken ausweisen zu können“, so die SPD-Abgeordnete.

Es gebe noch viel zu tun bei dem Thema, die Erarbeitung von Checklisten sei nur ein kleiner Schritt. Um die Hygienepläne und die Hessische Hygiene-Verordnung jederzeit einhalten zu können, brauche es im praktischen Alltag vor allem auch die Ressource Zeit, die im Stationsstress oftmals begrenzt sei. „Wir werden uns nicht nur aufgrund dieses Aspektes weiterhin für Personalmindeststandards – also einer besseren Personalausstattung in der Pflege – einsetzen“, so Dr. Sommer.