Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt das Projekt Teachers on the road

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und hessische Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel widmet seine Facebook-Aktion für besonderes gesellschaftliches Engagement in dieser Woche dem Projekt Teachers on the road. „Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration – mein Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die hier Vorbildliches leisten und zu Recht den Integrationspreis 2015 des Landes Hessen und der Stadt Frankfurt bekommen haben", sagte Schäfer-Gümbel am Freitag.

Jede Woche stellt Schäfer-Gümbel auf seiner Facebook-Seite ein anderes bürgerschaftliches Projekt vor und wirbt für dessen Unterstützung (www.facebook.com/thorstenschaeferguembel).

Im Mai 2013 startete das Projekt Teachers on the road mit dem Ziel, die Isolation von Flüchtlingen zu durchbrechen und ihnen durch regelmäßigen Deutschunterricht mehr gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Seit November 2013 bieten freiwillige Helferinnen und Helfer in Frankfurt und Offenbach kostenlose Sprachkurse für Flüchtlinge an. Die Kurse finden zwei- bis fünfmal wöchentlich an verschiedenen Orten im Stadtgebiet statt und die Teilnahme ist kostenlos. Ziel der Initiative ist es, ein möglichst niedrigschwelliges Angebot zu schaffen, das allen Flüchtlingen offen steht. Hier lernen sie nicht nur die deutsche Sprache, auch die deutsche Kultur sowie gesellschaftliche und politische Zusammenhänge werden vermittelt. Darüber hinaus bietet Teachers on the Road Flüchtlingen Hilfe in vielen Lebenslagen an, zum Beispiel bei Behördengängen oder bei der Wohnungs- und Jobsuche.
Dieses Angebot beschränkt sich nicht allein auf Frankfurt. Unter anderem gründeten sich in Oberursel, Mainz, Ludwigshafen, Darmstadt, Offenbach und Groß-Gerau Teachers-Gruppen, die die Flüchtlinge unterstützen und helfen.

Begonnen hatte die Initiative 2013 als Hilfsaktion für Lampedusa-Flüchtlinge. So wurden etwa Deutschkurse für die in Frankfurt gestrandeten Lampedusa-Flüchtlinge, die in der Gutleutkirche untergebracht waren, organisiert. Aktuell werden in Frankfurt und Offenbach bis zu 1000 Flüchtlinge von mehr als 200 Ehrenamtlichen unterrichtet.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/teachers-road
https://nksnet.wordpress.com/teachers-on-the-road/