Wolfgang Decker: Mindestlohn ist auf der Erfolgsspur

„Auch in Hessen zeichnet sich ab, dass der Mindestlohn bereits vier Monate nach seiner Einführung ein Erfolg für die Beschäftigten ist“, sagte der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Wolfgang Decker in Berlin. Allein in Hessen würden 133.000 Menschen nun ein höheres Einkommen erzielen, das seien immerhin rund fünf Prozent der Beschäftigten.

Besonders erfreulich sei, dass die Unkenrufe, wonach der Mindestlohn ein „Jobkiller“ sei, sich auch in Hessen nicht bewahrheitet hätten. „Im Gegenteil, es gibt im April 2015 4.500 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr“, begrüßte Decker.

Für den Arbeitsmarktpolitiker ergibt sich daher das Fazit, dass der Mindestlohn die Beschäftigung nicht beeinträchtige und die Beschäftigten davon profitierten. „Der Einsatz der SPD in der großen Koalition im Bund hat sich gelohnt, der Mindestlohn ist auf der Erfolgsspur“, bilanzierte Decker.