Timon Gremmels: 3-D-Modell muss unabhängiger kritischer Überprüfung standhalten

Der umweltpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Timon Gremmels hat den neuen Informationsstil von K+S in der heutigen Sitzung des Umweltausschusses des Landtags begrüßt. Der Kasseler Düngemittelhersteller habe mit einer großen Expertengruppe den Abgeordneten im Landtag in Sachen 3-D-Modell-Berechnung zur Salzabwasserversenkung ausführlich Rede und Antwort gestanden. „Das haben wir in der Vergangenheit auch schon anders erlebt“, so Gremmels.

„Wir werden die neuen Erkenntnisse und Informationen jetzt kritisch auswerten. Das erwarten wir auch von dem zuständigen Regierungspräsidium Kassel in Bezug auf die von K+S für die Zeit nach November 2015 benötigte weitere Versenkerlaubnis auf Grundlage des 3-D-Modells. Das Genehmigungsverfahren muss unabhängig und ohne Druck von außen vorgenommen werden. Dem Schutz des Trinkwasser ist künftig oberste Priorität einzuräumen“, so Gremmels.