Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt den Verein „KINDerLeben e.V. Berlin“ auf Facebook

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und hessische SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt in dieser Woche im Rahmen seiner Facebook-Aktion für besonderes gesellschaftliches Engagement den Verein „KINDerLEBEN e.V. Berlin“. „KINDerLEBEN ist ein phantastisches Projekt zur Unterstützung der Kindeskrebsstation in Berlin und die Arbeit ist eine wichtige Unterstützung für die Kinder und deren Familien“, sagte Schäfer-Gümbel am Freitag in Wiesbaden.

Jede Woche stellt Schäfer-Gümbel auf seiner Facebook-Seite ein anderes Projekt vor und wirbt für dessen Unterstützung (www.facebook.com/thorstenschaeferguembel).

Der Verein „KINDerLEBEN“ hat sich zum Ziel gesetzt, den Betrieb der Tagesklinik und der Klinik für krebskranke Kinder und Jugendliche in der Berliner Charité auf dem Campus des Virchow-Klinikums zu fördern und zu unterstützen. Darüber hinaus setzt sich der Verein für die Erforschung der Grundlagen der Therapien und der Therapiefolgen der Erkrankungen ein.

Gegründet im Jahre 1997 – auf Initiative von Ellen von Hartz-Geitel und Franz Josef Schweitzer – erhält der Verein keine staatliche Unterstützung und finanziert alle Projekte und Hilfen für die Kinder und deren Familien ausschließlich aus Spendengeldern, Vermächtnissen oder anderen Zuwendungen.

KINDerLEBEN verwirklicht Projekte, die den Kindern und Jugendlichen das Leben mit der Krankheit erleichtern und den Heilungsprozess begünstigen. Dies umfasst auch die Unterstützung des externen Kinderpflegedienstes, direkter Hilfen für die Familien der betroffenen Kinder sowie die Erfüllung von Einzelwünschen.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Initiative zu finden: www.kinderleben.de