Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt den Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V.

Der hessische SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel widmet seine Facebook-Aktion für besonderes gesellschaftliches Engagement in dieser Woche dem Verein Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen. „Die vielen Mitglieder des Vereins leisten eine wichtige und unverzichtbare Arbeit für Blinde und Sehbehinderte, ihre Angehörigen und ebenso auch für Öffentlichkeit, Behörden, Politik und Wirtschaft. Sie sind Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Anliegen und stehen jederzeit informierend, beratend und unterstützend zur Seite“, sagte Schäfer-Gümbel am Freitag in Wiesbaden.

Jede Woche stellt Schäfer-Gümbel auf seiner Facebook-Seite ein anderes gemeinnütziges Projekt vor und wirbt für dessen Unterstützung (https://www.facebook.com/thorstenschaeferguembel).

Die Leitlinie „Wir wollen gesehen werden!“ hat sich der Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V. zum Motto gemacht. Der Verein wurde im Jahr 1925 mit dem Ziel gegründet, Blinde und Sehbehinderte zu vertreten, sie zu fördern und zu unterstützen. Der Verein fungiert als persönliche Beratung für blinde und sehbehinderte, sowie von Blindheit oder Sehbehinderung bedrohte Menschen und deren Angehörige in den unterschiedlichsten Fragen. Gleichzeitig ist er eine Interessenvertretung und dient als zentraler Ansprechpartner und Berater für Politik, Behörden, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Darüber hinaus zählt die Schaffung von Kontakten zum Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen und Angeboten zur beruflichen Förderung und Weiterbildung zu seinen Aufgaben. Die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins führen Angebote zur Rehabilitation durch, leisten Öffentlichkeitsarbeit und organisieren unterschiedliche Veranstaltungen.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.bsbh.org oder bei Facebook unter: www.facebook.com/Blinden-und-Sehbehindertenbund-in-Hessen-eV