Michael Siebel: 60 Jahre im Auftrag der Stärkung der Demokratie

Der stellvertretende Vorsitzende und medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Michael Siebel hat das sechzigjährige Jubiläum der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung als eine „Erfolgsgeschichte und wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie“ gewürdigt. „Die Gründung der Landeszentrale für politische Bildung im Jahr 1954 auf Bestreben der damaligen SPD-geführten Landesregierung unter Ministerpräsident Georg-August Zinn hat maßgeblich dazu beigetragen, demokratische Werte, Toleranz und Menschenrechte in der politischen Bildung zu vermitteln. Die Vermittlung dieser Werte erfolgte zunächst in einer Zeit, in der die Menschen von Leid, Krieg und den Folgen des Faschismus geprägt waren. Das Umfeld hat sich in den vergangenen Jahrzehnten glücklicherweise maßgeblich verändert, der Auftrag ist jedoch gleich geblieben“, sagte Siebel am Donnerstag in Wiesbaden.

In seinem Grußwort betonte Siebel auch, dass offensichtlich über Parteigrenzen hinweg bis in die Hessische Landesregierung Einigkeit bestehe, die Landeszentrale zu unterstützen. Dies müsse sich auch auf die finanzielle und personelle Ausstattung auswirken. In der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen von Politikverdrossenheit geprägt seien, sei es umso wichtiger, dass ihnen Politik, die dazugehörigen Themenfelder, aber auch politische Prozesse und Institutionen näher gebracht und vermittelt würden. „Ich plädiere für eine Renaissance der außerschulischen Bildungsarbeit, die an grundlegenden sozialen Erfahrungen anknüpft, die meist auch lebensbiographisch begründet sind. Deshalb ist ein Perspektivwechsel vom Wissen lernen zum Erfahrungen austauschen angesagt. Die Arbeit der Landeszentrale für politische Bildung hat nicht an Relevanz verloren, sie ist und bleibt ein zentraler Bestandteil und wird auch zukünftig in den gesellschaftlichen Debatten eine Rolle spiele und diese, wie in den vergangenen sechzig Jahren, prägen. Die Demokratie wird durch die Landeszentrale für politische Bildung maßgeblich gestärkt. Dies ist gut so“, sagte der SPD-Abgeordnete.