Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) gratuliert Stefan Körzell zur Nominierung für den DGB-Bundesvorstand

Der SPD-Landes und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die heutige Bekanntgabe der Nominierung des Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen, Stefan Körzell, für den Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand als „hervorragende Wahl“ bezeichnet. „Ich gratuliere Stefan Körzell für die Nominierung. Er hat sich in seiner Funktion als Vorsitzender des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen stets gegen Lohndumping, soziale Ungerechtigkeit oder die nur zaghaft steigenden Löhne und Gehälter eingesetzt. Stefan Körzell besitzt ein ausgezeichnetes Fachwissen und scheut nie die Konfrontation im Kampf für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, sagte Schäfer-Gümbel am Donnerstag in Wiesbaden.

Der SPD-Vorsitzende betonte, dass er die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Körzell bei verschiedensten Initiativen immer hoch geschätzt habe. „Er ist ein überzeugter Streiter für die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Der DGB-Bundesvorstand würde mit Stefan Körzell ein exzellentes Mitglied erhalten“, sagte Schäfer-Gümbel.