Günter Rudolph (SPD): Wiederkehrender Straßenausbaubeiträge sozialverträglich und wünschenswert

„Die heutige Anhörung hat eindrucksvoll gezeigt, dass die Initiative der SPD-
Landtagsfraktion, die Bürger bei notwendigen Straßenbaumaßnahmen zu entlasten, von den hessischen Kommunen gewünscht und vom hessischen Handwerk begrüßt wird“, sagte heute der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion Günter Rudolph.

Die Verteilung der Straßenbaukosten auf mehrere Schultern verhindere soziale Härten und sei damit sozialverträglicher, so der sozialdemokratische Innenpolitiker.

Vor diesem Hintergrund erwarte die SPD, dass sich die von ihr im Parlament auf den Weg gebrachte Finanzierungsmöglichkeit im Interesse der Kommunen und der Bevölkerung durchsetzen werde.