Heike Habermann (SPD): Landesregierung ist Inklusion an Hessens Schulen nichts wert

Anlässlich der Pressekonferenz der Fraktion DIE LINKE zum Thema Inklusion an Hessens Schulen hat die schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Heike Habermann die Landesregierung erneut für ihre unausgereifte Schulpolitik kritisiert. „In der vergangenen Woche hat die Landesregierung erneut bewiesen, dass ihr die Verwirklichung der Inklusion an Hessens Schulen offensichtlich keinen zusätzlichen Cent wert ist. Dies hat die Ministerin selbst eingeräumt. Die Kinder in Hessen und deren Eltern, die mit der Neuregelung im Hessischen Schulgesetz Hoffnungen verbunden haben, verdienen etwas Besseres“, sagte Habermann am Mittwoch in Wiesbaden.

„Die SPD wird sich weiter dafür einsetzen, dass die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung endlich auch in Hessen mit Leben gefüllt wird und fordert die Landesregierung auf, Worten endlich Taten folgen zu lassen“, so Habermann