Petra Fuhrmann (SPD) befürwortet Regionalkennzeichnung von Lebensmitteln

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der hessischen SPD-Fraktion, Petra Fuhrmann, begrüßt die Forderungen der Verbraucherzentrale Hessen, gesetzlich verbindliche Kriterien für die Regionalkennzeichnung von Lebensmitteln zu schaffen.
Der Verband plädiert für eindeutige und einheitliche Vorgaben für die Kennzeichnung von regionalen Lebensmitteln. Außerdem müsse die Qualität von regional gekennzeichneten Lebensmitteln deutlich über dem gesetzlichen Standard liegen, zum Beispiel in den Bereichen Tierschutz, Klimaschutz, Ökostandard, und für den Verbraucher eindeutig erkennbar sein.

Laut einer Studie des Forsa-Instituts achten 65 Prozent der Verbraucher beim Einkauf ihrer Lebensmittel auf die regionale Herkunft. „Verbraucher, die eine bewusste Kaufentscheidung für regionale Lebensmittel treffen möchten, sind auf klar definierte Herkunfts- und Qualitätsangaben angewiesen. Um dieses verantwortungsvolle Bewusstsein der Verbraucher zu unterstützen, brauchen wir einheitliche rechtliche Regelungen“, sagt Fuhrmann.