Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) fordert rationale Debatte

In der aktuellen Debatte um die Zukunft des Flughafens Kassel-Calden mahnte der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, heute zu einer „rationalen Betrachtung der Fakten. Glaubensbekenntnisse, ob schwarz-gelb oder grün, bringen uns nicht weiter. Jetzt muss die Landesregierung Transparenz über Kosten und Nutzen des Projekts schaffen.“

Schäfer-Gümbel: „Wir waren und sind aus regionalwirtschaftlichen Gründen für den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden.“

Die SPD-Fraktion wolle die Debatte nun rationalisieren und mit einem Dringlichen Berichtsantrag nicht nur die Kostenentwicklung, sondern auch die wirtschaftliche Bedeutung des Flughafen für die Region sowie die Entwicklungsmöglichkeiten für Investitionen und Arbeitsplätze abfragen.