Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD): Nachtflugverbot bleibt auf der Tagesordnung

„Mit diesem Vorgehen ist Vertrauen, das in einem mühsame Prozess aufgebaut wurde, zerstört worden“, sagte der Fraktionsvorsitzende weiter.

Die SPD bedauere, dass die Landesregierung nicht die Vorlage des Verwaltungsgerichtshofs in Kassel aufgreife, der erhebliche Zweifel an der Genehmigung von Nachtflügen geäußert habe. „Diese Chance doch zum jahrelang versprochenen Nachtflugverbot zu kommen, lässt die Landesregierung mutwillig ungenutzt“, kritisierte Schäfer-Gümbel.

„Die SPD steht nach wie vor zum Ausbau des Flughafens unter den Bedingungen der Mediation. Und es ist die Aufgabe das Mediationsergebnis umzusetzen. Leider fehlt dazu offenkundig der politische Wille.“