Thorsten Schäfer-Gümbel: SPD-Fraktion solidarisch mit den Streikenden bei Federal Mogul

Die Bundesregierung und allen voran Arbeitsminister Olaf Scholz hätten die Rahmenbedingungen dafür geschaffen, dass Entlassungen vermieden werden könnten. Die Möglichkeiten der Verlängerung der Kurzarbeit und zur Qualifizierung bei Kurzarbeit müssten dann aber auch angenommen werden. „Der größte industrielle Arbeitgeber Wiesbadens darf nicht ein Viertel seiner Belegschaft auf die Straße setzen, sondern muss die Alternativen ausschöpfen.“

„Ich hoffe, dass der Streik ein Signal für die Unternehmensleitung ist, doch noch einzulenken und mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften über die Nutzung von Kurzarbeit und einen Sozialplan Einigkeit zu erzielen“, erklärte Schäfer-Gümbel abschließend.