Dr. Judith Pauly-Bender (SPD) fordert Auslegung der vollständigen Staudinger-Unterlagen

Die Angelegenheit Staudinger wurde von vorneherein von dubiosen Praktiken der Landesregierung begleitet. Nach der Vorfestlegung des Hessischen Ministerpräsidenten, der sich bereits 2007 ohne jede sachliche Prüfung für das Projekt ausgesprochen hatte, hätten sich die „Merkwürdigkeiten und Voreingenommenheiten“ gehäuft. Die neuesten Meldungen über mangelhafte Unterlagen passten gut in das traurige Bild, dass die Landesregierung in dieser Angelegenheit abgebe.