Andrea Ypsilanti (SPD): Koch hält an Studiengebühren fest – Mehrheit im Landtag für Abschaffung

„Es gibt im Landtag eine Mehrheit für die Abschaffung von Studiengebühren, wie es SPD und Grüne mit ihrem Gesetzentwurf beantragt haben. Herr Koch hält hingegen an Studiengebühren fest und will nur den Zeitpunkt ihrer Erhebung verschieben, das lehnen wir ab“, sagte Ypsilanti. „Dieser Vorstoß hat nach meiner Auffassung keine Chancen im Hessischen Landtag. Er führt nicht zu mehr Bildungsgerechtigkeit, sondern schreibt die bestehende Bildungsungerechtigkeit fort.“

Ypsilanti unterstrich die Position der SPD, wonach Studiengebühren die soziale Auslese verstärkten. „Wir wollen Bildungshürden abbauen, Herr Koch will die Bildungshürde nur unauffälliger platzieren. Aber am Sachverhalt, dass die hessische CDU für allgemeine Studiengebühren steht, ändert sich damit nichts.“