Gernot Grumbach (SPD) über den neuen Kulturfondschef Beck: Guter Mann am falschen Platz

Dass die Berufung erfolgt sei, obwohl im Parlament Anträge zu diesem Thema behandelt würden, von denen einer die Geschäftsführung des Kulturfonds direkt betreffe, zeige, dass die Landesregierung die Kooperation mit dem Parlament nicht mehr ernst nehme, sagte der Frankfurter SPD-Abgeordnete Gernot Grumbach. „Wer eine offene Kooperation im Landtag will, darf nicht unabhängig von der Debatte im Landtag Fakten schaffen. Wir halten Herrn Beck für einen guten Mann, aber er wird am falschen Platz verheizt.“

Die SPD fordere daher die Landesregierung auf, vor weiteren Schritten die Beratung im Landtag abzuwarten und verwies dabei auf ihren Antrag, in dem sie fordere, die regionale und überregionale Kulturarbeit in der Rhein-Main-Region besser zu vernetzen. „Wer die Kooperation der Kommunen will“, so Grumbach, „der darf nicht die Zusammenarbeit eines Großteils der Kommunen ausschließen.“