Reinhard Kahl (SPD): Innenminister Bouffier und Kassels Regierungspräsident Klein müssen Licht ins Dunkel bringen: Stand Wiesbaden positiv zum Urlaubsantrag des Waldeck-Frankenberger Landrats Eichenlaub? Zustimmung auch vom RP?

Ein Blick in die Akten des Kreisausschusses und die Antragsschrift im verwaltungsgerichtlichen Verfahren hinterließen den Eindruck, dass sowohl der Innenminister als auch der Regierungspräsident frühzeitig über die Urlaubspläne von Eichenlaub informiert gewesen seien und ihm „grünes Licht für sein Vorhaben“ gegeben hätten.

Um all dies endgültig aufzuklären und die noch bestehenden Widersprüche zu beseitigen, übersandte Kahl daher dem Hessischen Innenminister und dem Kasseler Regierungspräsidenten erneut Fragen, deren Beantwortung man bei der SPD-Fraktion bis kommenden Montag, 17. September, entgegensehe.