Günter Rudolph (SPD): Blaue Uniformen lösen die großen Personalprobleme der Polizei nicht

Die Personalmisere und das Missmanagement des Innenministers würden durch den Uniformtausch noch verschärft. „Jetzt müssen die hessischen Polizisten nicht nur den Personalmangel verwalten, die weggefallenen Verwaltungskräfte ersetzen, sich stundenlang mit unsinnigen Computer-Formalitäten herumschlagen und unsinnigen Aufwand zu Repräsentationszwecken treiben, jetzt müssen sie auch noch alle in die provisorischen Bekleidungskammern fahren, um sich ausstatten zu lassen. Die Abschaffung der Bekleidungskammer, die der Verwaltungsvereinfachung dienen sollte, wird jetzt vorübergehend rückgängig gemacht, um einen möglichst großen PR-Erfolg einzufahren“, sagte Rudolph.

Das Ganze erinnere an die mehrfache pressewirksame Übergabe derselben Polizeifahrzeuge bei verschiedenen Veranstaltungen. „Wahrscheinlich wird Herr Bouffier jetzt auch jede blaue Uniform eigenhändig übergeben.“