Andrea Ypsilanti (SPD): Landesregierung präsentiert zum Klimaschutz nur alte Hüte / Dietzel übersieht Atom-Stopp-Schild

Dietzel gehe von völlig falschen Voraussetzungen aus, so Ypsilanti, denn er ignoriere zum einen den beschlossenen Ausstieg aus der Atomkraftnutzung und zum anderen die von der Hessen-SPD aufgezeigten Möglichkeiten der regenerativen Energien in Hessen. „Der Minister übersieht bewusst das Atom-Stopp-Schild und geriert sich als energiepolitischer Geisterfahrer!“. Hessens Geographie biete viel mehr technische Möglichkeiten der Wasser- und Windkraftnutzung als Dietzels Konzept vorsehe. Zumal die Landesregierung die Windkraft bewusst blockiere.

„Die Landesregierung geht in ihrer Klimapolitik von falschen Prämissen aus und setzt die falschen Schwerpunkte“, sagte die SPD-Politikerin. Es seien in Hessen alle Technologien vorhanden, um die Atomkraft vollständig durch umweltfreundliche und risikofreie Energieformen zu ersetzen.