Walter: Entweder Ex-Innenminister Manfred Kanther ist ein Straftäter oder er belastet Roland Koch

Walter begrüßte, dass die Staatsanwaltschaft sich dem öffentlichen Druck des Justizministers nicht gebeugt habe, der bereits im vergangenen Jahr in einem Rundfunkinterview Manfred Kanther von jedem strafrechtlichen Vorwurf freigesprochen habe. "Justizminister Wagner hat sich skandalös verhalten – spätestens jetzt, nachdem die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben hat, müsste er Konsequenzen aus seinem Fehlverhalten ziehen."

Angesichts der drohenden Strafen für die Mitwisser im Schwarzgeld-Skandal erwarte Walter jetzt von allen Angeklagten mehr "Mitteilungsfreude" als gegenüber dem Schwarzgeld-Ausschuss des Landtags. "Es wird ernst für die Gemeinschaft der Schwarzgeld-Manager."

Die Reaktion Kanthers auf die Anklage sei ein Dokument der Uneinsichtigkeit. "Herr Kanther hat bis heute nicht begriffen, dass sein Verhalten gegen das Grundgesetz, gegen das Parteiengesetz und gegen das Strafrecht verstoßen hat und nicht nur ein politischer Fehler war." Der verbale Gegenangriff auf die Staatsanwaltschaft und der kaum verhüllte Vorwurf einer politisch motivierten Anklage sei völlig unangemessen.