Rudolph und Frankenberger: Wurden auch in Nordhessen CDU-Wahlkämpfe mit Schwarzgeld finanziert?

"Die ersten Stellungnahmen von CDU-Kreisverbänden sind überhaupt nicht ausreichend", erklärten die beiden SPD-Abgeordneten. Den CDU Bezirksverband Kurhessen-Waldeck forderten die SPD-Politiker auf, öffentlich zu erklären, ob auch in Nordhessen seit 1983 Wahlkämpfe mit Schwarzgeld finanziert wurden.

"Da die Öffentlichkeit Interesse an schonungsloser Aufklärung hat, muss die CDU die betreffenden Personen sofort befragen und eine entsprechende Erklärung gegenüber der Öffentlichkeit abgeben. Brutalstmögliche Aufklärung ist unsere Forderung auch für Nordhessen" resümierten Rudolph und Frankenberger.