Clauss: Wirtschaft überspannt den Bogen beim Thema Nachtflugverbot – Koch muss seine Parteifreunde auf Kurs bringen

"Die Wirtschaft ist dabei, sich selbst dem Ausbau in den Weg zu stellen, wenn sie nicht akzeptiert, dass es ohne Nachtflugverbot nicht geht", so Clauss.

Den Ministerpräsidenten rief Clauss auf, seine eigene Partei endlich auf Linie zu bringen. "Der CDU-Wirtschaftsrat ist dem Ministerpräsidenten in den Rücken gefallen. Der galloppierende Autoritätsverlust von Koch ist erneut deutlich geworden."

Koch müsse auch definitiv das Ansinnen seiner Parteifreunde zurückweisen, wonach die Flughafen AG "zügig privatisiert" werden müsse. "Die öffentliche Hand muss über die Eigentümerstruktur die FAG kontrollieren, weil dies im Hinblick auf die hohe Bedeutung des Flughafens unverzichtbar ist. Außerdem müssen die bisherigen Eigentümer – Land, Bund und Stadt Frankfurt – aus ihren Gewinnanteilen, wie von der SPD vorgeschlagen und von Ministerpräsident Koch aufgenommen, mittels eines Stiftungsfonds Ausgleichsmaßnahmen in der Region mit finanzieren."