Akkordlohn im Wald ist out – SPD fordert Zeitlohn für die Waldarbeiter

"Akkordlohn im Wald ist out. Höhere Qualifikationen der Waldarbeiter, veränderte Arbeitsbedingungen und eine umfangreichere eigenverantwortliche Arbeitsausführung erfordern ein anderes und zeitgemäßeres Lohnsystem"

Deshalb habe die SPD Landtagsfraktion einen entsprechenden Antrag eingebracht, der in der nächsten Plenarsitzung beraten werden soll. Hillenbrand hofft auf eine Mehrheit im Parlament durch Zustimmung auch der anderen Fraktionen.

Der bisher geltende Prämienlohn und der daraus resultierende Leistungsdruck gefährde die notwendige Arbeitssicherheit und die erforderlichen Unfallverhütungsmaßnahmen.

"Außerdem kann mit einer Umstellung auf einen Zeitlohn die Peinlichkeit der vergangenen Monate beendet werden." Durch ein EDV-Problem, durch das die Hessische Forstverwaltung die komplizierte Lohnfindung des alten Prämienlohnes nicht korrekt durchführen konnte, haben die Waldarbeiter seit Januar lediglich Abschlagszahlungen erhalten.